Blumen für Mutti

Meine Mutter hat gestern ihren 60. Geburtstag gefeiert. Es war ein lauter, trubeliger Tag. Das Telefon klingelte ohne Unterlass, ebenso die Türglocke und zeitweise wurden Tassen und Stühle knapp. Es war so schön, meine Mutter zwischen all den Menschen lachen und schwatzen zu sehen, die sie schätzen und mögen, die ihr eine Freude machen wollten. Das ist Leben, so soll es sein.

Sie hat sich von uns eine Schneiderpuppe gewünscht, und damit die nicht so nackig aussieht, habe ich einen Loop genäht aus einem wunderschönen geblümten Stoff von Valori Wells / time spirit. Eigentlich sollte noch eine farblich passende Häkelbrosche daran stecken, aber ich habe sie nicht rechtzeitig fertig gebracht. Ach, Geschenke kann man ja eigentlich immer machen…

IMG_7529 IMG_7528

PS: Herzlich willkommen, Michaela, Jasmin und Bücherstadt Kurier! Ich freue mich sehr, dass ihr den Weg hierher gefunden habt.

 

Vom Schenken

Schenke groß oder klein,
aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
die Gaben wiegen,
sei Dein Gewissen rein.
Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei,
was in Dir wohnt
an Meinung, Geschmack und Humor,
so dass die eigene Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.
Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
daß Dein Geschenk
Du selber bist.

Joachim Ringelnatz