Zwischenzeitlich

Zwischenzeitlich ist in meinem echten Leben viel passiert.

Der erste Geburtstag des Augustmädchens, das nun kein kleines Baby mehr ist, sondern ein sehr neugieriges, selbstbewusstes, energiegeladenes Kleinkind. Ihr erstes Wort nach Mama und Papa war….Buch! Zum Dahinschmelzen.

img_0299img_0347

Ein anstrengend-schöner Urlaub in der Sächsischen Schweiz, mit wunderschönen Wanderungen in den letzten Sommerhitzetagen des Jahres, jeder mit einem Kind im Tragerucksack. Unser Pippi-Langstrumpf-Lieder singendes Gepäck war die Attraktion an jedem Aussichstspunkt und hat ganze Busladungen Touristen erheitert. Elbsandsteingebirge, wir kommen wieder.

Der dritte Geburtstag des Septembermädchens, das einen wahnsinnigen Sprung gemacht hat, rasend schnell lernt und manchmal wirklich erstaunliche Sachen sagt.

img_0577

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung: unser kleines Plätzchen an der Sonne, direkt vor der Küchentür, nimmt Form an. Komplett allein geplant und gebaut vom Liebsten und vom Schwiegervater und hin und wieder fleißigen Helfern. Rechtzeitig zum Winteranfang wird unser Balkon fertig sein, aber der nächste Frühling kommt bestimmt!

img_0713

Schon im Frühjahr wollte wir den licht gewordenen Baumbestand im schwiegerelterlichen Obstgarten ergänzen, waren aber spät dran und im Nachhinein froh, dass wir gewartet hatten. Denn sonst wären wir im Sommer mit dem Bewässern nicht hinterher gekommen. Seit Samstag stehen nun zusätzlich eine Rote Goldparmäne, eine Schweizer Orangenrenette, eine Gute Luise, eine Köstliche von Charneux sowie Zwetschge Katinka bei uns im Garten. Ich liebe diese klingenden Namen und hoffe, dass wir bald wieder größere Mengen Obst ernten können.

Einen Baum zu pflanzen ist ein wunderbares Ereignis. Bäume sind so lebendig, dabei stark und beständig. Zu Ehren der Geburt unserer Kinder pflanzten wir auch eine Winterlinde in eine Ecke des Gartens, als Symbol für ein hoffentlich langes und glückliches Leben unserer Mädchen. Wir werden nicht mehr erleben, dass sie ihre volle Größe erreicht, aber sie wird uns schon vom ersten Frühling an als Bienenweide, Tee- und Schattenspender nützlich sein.

img_0697

img_0698

 

2 Gedanken zu “Zwischenzeitlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s