Niklaus, Niklaus, komm in unser Haus

„Musik machen, Mama!“ Die Motte singt und summt den lieben langen Tag, merkt sich die schwierigsten Liedtexte und klopft auf alles, was nur auch den kleinsten Ton von sich gibt. Mit ihr an der Seite habe ich so viel gesungen wie in meinem ganzen Leben nicht. Und es ist wunderschön so, denn das Singen, Summen und Trällern sorgt sofort für gute Laune und Glücksgefühle. Mittlerweile singen wir sogar schon im Duett, ich muss mich nur ihrer Geschwindigkeit anpassen. Nun hat der Nikolaus Gesellschaft für ihr Glockenspiel gebracht. Die Klangeier vom letzten Jahr wurden reaktiviert und ein paar richtige Instrumente haben den Weg zu uns gefunden. Eine Triangel hatte ich wohl zuletzt in der 7. Klasse in der Hand…

IMG_8657

Und so sieht es aus, wenn der Herr Papa die Vorbereitungen für den Nikolaustag trifft:

IMG_8658

So, und nun wird’s laut bei uns!

Einen fröhlichen Nikolaus-Abend wünscht

Ailis

2 Gedanken zu “Niklaus, Niklaus, komm in unser Haus

  1. Sogar zwei Schuhe für die Kinder, die hat der Nikolaus bestimmt gut füllen können. 🙂
    Auch das ist eine der wunderbaren Seiten am Leben mit Kindern, wie du es anhand der Triangel beschreibst – wir lernen wieder vieles neu und kramen altes hervor. Wir probieren, spielen, fliegen, lachen und lieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s