Spielwiese

Hmja, das Wort „Wiese“ ist vielleicht ein wenig zu hoch gegriffen für unseren noch sehr kahlen, von allerlei Unkraut durchsetzten Spielplatzrasen. Doch nach und nach ist aus der ungeflegten Kruschelecke zumindest ansatzweise der Ort geworden, den ich mir zum Faulenzen und Spielen gewünscht hatte. Mittlerweile sind wir glückliche Besitzer eines roten Sandkastens, gebaut vom großen Menschen, und er wird täglich mit einem begeisterten „Nand!“ geentert. Die  Motte spielt furchtbar gern darin, lange, gedankenversunken, und währendessen kann ich auf meiner neuen Bank die Füße hochlegen, träumen, sogar häkeln – herrlich! Eine Sitzgelegenheit in Kindergröße zum Malen, Essen und Spielen gibt es nun auch. In Scheune und Keller habe ich ein paar alte Gefäße zusammengesucht und bepflanzt, um etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Am Zaun laden Himbeeren und eine Johannisbeere zum Naschen ein, ein paar weitere Beerenbüsche sollen folgen. Wir haben uns gegen Schaukel und Rutsche entschieden, weil der öffentliche Spielplatz um die Ecke ist, aber ich träume noch von einem kleinen Spielhäuschen und einer großen selbst gebauten Kreidemaltafel. Erstaunlich, wie anziehend so ein Sandkasten sein kann. Wir haben Gäste im Alter von 1 bis 65 und jeder spielt auf seine Weise. Da werden Tunnel gebaut, filigrane Kuchen gebacken und mit Blüten verziert, Hände versteckt usw. Und hinter dem Zaun steht das Pferd der Nachbarn und guckt uns verwundert zu. Großes Glück im Kleinen…

 

7 Gedanken zu “Spielwiese

  1. Ein schöner Ort für dein kleines Mädchen, zum Wohlfühlen.
    Im Sand würde ich gern mitbuddeln, wenn ich etwas Wasser bekommen kann, tropfe ich ganz hervorragend Tannenbäume..<3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s