Ailis kocht – Hüte mit Füllung

Gestern sind mir beim Einkaufen im Supermarkt vier große Hutträger über den Weg gelaufen. Sie kämen aus regionalem Anbau sagten sie, ob ich sie nicht mit nach Hause nehmen wollte? Na gut, regional und saisonal, da lass ich mich breitschlagen, hüpft rein in meinen Wagen! An der nächsten Ecke steckten ein paar lose Tomaten den Anhalterdaumen in die Höhe: hast Du noch Platz? Wir sind gleich um die Ecke aufgewachsen! Ja, aber im Gewächshaus entgegnete ich. Pah, antworteten sie trotzig, immerhin sind wir nicht durch halb Europa getuckert wie der Rest der Gemüsebande. Recht hatten sie, und ich sah vor meinem geistigen Auge die beiden Stücke Feta aufblitzen, die ganz unten im Kühlschrank lagen, und mit denen ich meinen Mann zum Abendbrot beglücken könnte.

Hier also mal ein spontanes Freestyle-Gericht – Riesenchampignons mit Tomaten-Feta-Füllung. Die Mengenangaben reichen für zwei hungrige Erwachsene, unsere Motte konnten wir damit nicht begeistern.

  • 4 Riesenchampignons
  • 2 Stück Feta
  • 2 große Hände voll Rispentomaten
  • Olivenöl & Pfeffer

So geht’s:

  1. Die Pilzstängel abschneiden, Pilze säubern und mit dem Hut nach unten in eine Auflaufform legen. Die Stängel können, sofern sie frisch sind, kleingeschnitten mit zur Füllung gegeben werden.
  2. Feta und Tomaten kleinwürfeln, in die Pilzhüte füllen und den Rest in der Auflaufform verteilen.
  3. Mit Olivenöl großzügig beträufeln und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Extra Salz ist nicht notwendig, der Feta ist salzig genug.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober/Unterhitze) solange brutzeln lassen, bis Feta und Tomaten zerlaufen sind.
  5. Mit Ciabatta oder Weißbrot genießen.

In Olivenöl gebackener Feta mit Tomaten ist eines unserer Lieblings-Sommer-Abendessen, wir haben es im Urlaub auf Mallorca entdeckt. Ziemlich gehaltvoll zwar, aber schnell und unglaublich lecker! Leider habe ich nur ein Foto machen können, da meine hungrige Meute schon ungeduldig am Tisch saß und mit dem Besteck geklappert hat…

IMG_7681

3 Gedanken zu “Ailis kocht – Hüte mit Füllung

  1. Sieht gut aus, sag der hungrigen Meute danke, dass sie die bloggende Ailis noch haben fotografieren lassen.
    Finde gut, wie das Gemüse mit dir spricht 🙂

    • Das Foto entstand, noch ehe sie die Küche stürmten, danach war nichts mehr zu wollen ;o) Tja, regional und saisonal, schöner Vorsatz, aber der Winter macht mir kochtechnisch doch manchmal zu schaffen. Freue mich sooo sehr auf Gemüse aus dem Garten!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s