Ailis kocht – Conchiglioni mit Ricotta-Zitronen-Füllung

Der Sonntag ist meist der einzige Tag in der Woche, an dem wir mittags zu dritt am Tisch sitzen. Dummerweise habe ich just am Sonntag keine Lust auf aufwändige Gerichte mit viel Abwasch, deshalb gibt es vorzugsweise etwas aus dem Ofen. Während dort die Leckereien vor sich hin schmurgeln, kann man nämlich prima die Küche auf Vordermann bringen. Und nachdem wir uns die Bäuche vollgeschlagen haben, sinken wir oft alle drei zum Mittagschlaf in die Kissen…

Heute gibt’s also gefüllte Muschelnudeln, ein schnelles, aber dennoch feines vegetarisches Rezept. Diese Zutaten reichen für zwei große und einen kleinen Esser, eine Portion bleibt noch übrig:

  • so viele große Muschelnudeln, wie nebeneinander in eure Auflaufform passen
  • 50g geriebenen Parmesan + extra Käse zum Überbacken
  • 500g Ricotta
  • 1 Ei
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • abgeriebene Schale von einer Biozitrone
  • eine Schalotte oder kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch und Chili nach Geschmack
  • einige Stiele Basilikum

IMG_7657

So geht’s:

  1. Die Conchiglioni sehr bissfest kochen und abgießen.
  2. Backofen vorheizen (Ober/Unterhitze 220°C).
  3. Für die Sauce eine Schalotte oder kleine Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Die gehackten Tomaten zugeben und aufkochen. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Chili und/oder italienischen Kräutern würzen.
  4. Ricotta, Zitronenschale, geriebenen Parmesan und das Ei in eine Schüssel geben, vermengen und die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Sauce in eine große Auflaufform geben. Muschelnudeln mit Hilfe eines Teelöffels mit der Ricottamasse füllen – das geht am besten, wenn man die spitzen Enden zusammendrückt – und die Nudeln in die Auflaufform setzen.
  6. Den Auflauf mit geriebenem Parmesan oder einem anderen Käse bestreuen und ca. 10-15 Minuten überbacken, bis der Käse zerläuft.
  7. Die Basilikumblätter fein hacken und die Conchiglioni damit bestreuen.

Ich habe heute die zweite Dose Tomaten durch eine eingekochte Gemüsesauce ersetzt und zum Überbacken geriebenen Emmentaler genommen. Die Sauce kann man auch wunderbar mit Gemüse bereichern, dazu einfach das Gemüse kleinschneiden und mit den Zwiebeln andünsten. Dann allerdings die Sauce eventuell länger kochen lassen. Mein Favorit ist die Version mit frischem Mangold, den ich im Sommer immer in großer Menge im Garten habe.

IMG_7673

Der hier ist übrigens schon mal im Ofen braun und knusprig geworden, während ich die Nudeln vorbereitet habe: ein Rote-Grütze-Schoko-Kuchen aus einer älteren LECKER-Ausgabe. Lecker!

IMG_7672

Lasst es euch schmecken!

 

PS: Hallo Knit Knit Hooray – schön, dass Du da bist!

5 Gedanken zu “Ailis kocht – Conchiglioni mit Ricotta-Zitronen-Füllung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s