Ailis kocht – sonnenwarme Tomaten-Gemüse-Suppe

Der März ist ein tückischer Monat. Die Sonne lockt ins Freie, zu schnell wollen wir die Wintersachen loswerden und die Grippeviren haben leichtes Spiel. Nun liegt auch mein Mann mit der ganzen Palette an Erkältungsbeschwerden auf dem Sofa und ich fand es an der Zeit für eine Suppe, die Kopf und Herz wärmt.

Eigentlich bemühe ich mich, saisonal einzukaufen, deshalb stehen Zucchini und Tomaten um diese Jahreszeit nicht auf dem Einkaufszettel. Heute mache ich mal einen Bogen um meine Prinzipien, weil ich dieses Gericht auch einfach furchtbar gern esse und richtig Lust drauf hatte.

Und das kommt hinein in den Suppentopf für vier Hungrige:

  • 1 Zucchino
  • 2 Stangen Staudensellerie (den Rest der Staude kleinschneiden und für die nächste Suppensession einfrieren)
  • 150g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • ev. 2 Knoblauchzehen oder getrockneten Knoblauch
  • 250g Cocktailtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • je 2 TL getrockneter Thymian und Oregano
  • 1 EL Honig
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 2 Dosen stückige Tomaten (je 400g)
  • 50g Butter
  • 1-2 EL Rotweinessig
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 50g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 1 Handvoll Basilikumblätter

IMG_7593

So geht’s:

  1. Zucchino und Sellerie putzen und waschen, die Möhren schälen und alles klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls würfeln. Tomaten waschen und halbieren.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und zunächst Sellerie, Möhre und Zwiebel darin andünsten. Die Kräuter, die Tomaten, den Zucchino, die Hälfte des Knoblauchs und den Honig hinzufügen und ohne zu bräunen weiterdünsten, bis das Gemüse fast gar ist.
  3. Brühe, stückige Tomaten, Butter, 1EL Essig und Koriander dazugeben. Alles aufkochen und bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Restlichen Knoblauch und Sahne unterrühren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Essig und Chiliflocken abschmecken.
  5. Das Basilikum waschen, in Streifen schneiden und auf der angerichteten Suppe verteilen.

Ein honigsüßer, sahniger Suppentraum. Ich esse dazu am liebsten fluffiges italienisches Weißbrot. Gesunde Vollkornschnitten gibt’s morgen wieder…

16 Gedanken zu “Ailis kocht – sonnenwarme Tomaten-Gemüse-Suppe

  1. Pingback: Im Erntekorb – 28. Juni | Leuchtende Tage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s