Nikolaus ist ein guter Mann

Schon wieder ein Heiliger! Aber die Geschichte vom Nikolaus ist so schön, dass man sie immer wieder erzählen möchte:

Einst lebte ein Junge namens Nikolaus, dessen Eltern unermesslich reich waren. Sie starben zur gleichen Zeit an einer schweren Krankheit und ließen ihr Kind materiell wohl versorgt, aber tief traurig im Herzen zurück. Nichts konnte den kleinen Nikolaus trösten, weder Gold noch Edelsteine, prunkvolle Feste oder Fahrten über die elterlichen Ländereien. Eines Tages schlich er sich aus dem Palast und ging ins Armenviertel. Dort sah er so große Not, so viel Elend. Und er dachte, dass er dieses Menschen ein wenig helfen wollte. So ließ er sich große Taschen auf seinen roten Mantel nähen, schlug die Kapuze hoch und schenkte den Armen freigebig. Glück und Wärme kehrten in sein Herz zurück, als er die Dankbarkeit in den Augen der Menschen sah, und so schenkte er sein Leben lang, immer heimlich und unerkannt.

Auch bei uns ist heute Nikolaustag. Ich habe meine marokkanischen Siebenmeilenstiefel mit Klangeiern aus Holz und ein paar in aller Eile gefilzten Herzen und Sternen gefüllt, weil sie die Anhänger am Barbarastrauß so interessant fand. Den Elch hat die Oma genäht und der hat nun auch einen neuen Freund.

Einen fröhlichen Nikolaustag wünscht Euch Ailis!

 

 

7 Gedanken zu “Nikolaus ist ein guter Mann

  1. Pingback: Niklaus, Niklaus, komm in unser Haus | Leuchtende Tage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s