Ruhmloses Gemüse oder Die häßliche Möhre

Diese bizarren Gesellen habe ich heute im Garten ausgegraben…

CIMG0984

So richtig toll sind sie dieses Jahr nicht, die Möhren, ziemlich knorzelig sogar. Es hat auch keinen Spaß gemacht, diese Dinger zu putzen und zu schälen. Aber wenn ich ehrlich sein soll: sie schmecken genauso gut wie eine perfekte gerade Möhre. Das hat mich an einen Film erinnert, den ich kürzlich im Netz gesehen habe: „Inglorious Vegetables“. Darin geht es um das Kaufverhalten der Konsumenten, die in hohem Maß von den geltenden Normen und Richtlinien der Nahrungsmittelindustrie gesteuert werden. Eine Gurke muss so lang sein, ein Tomate soviel wiegen. Flecken auf dem regional gewachsenen Apfel? Ach nein, dann nehme ich doch lieber den schönen aus Übersee…

Meine (Bio-)Möhren hätten es niemals in den Supermarkt geschafft. Aber sie haben es in meinen Tiefkühler geschafft. Und im Winter landen sie in unseren Bäuchen :o)

Und weil ich den Abend nicht so kämpferisch beschließen will, hier noch ein reizendes Paar:

CIMG0976

 

5 Gedanken zu “Ruhmloses Gemüse oder Die häßliche Möhre

  1. Nicht wundern, wenn plötzlich bei dir erscheint, ich folge deinem Blog. Mache ich doch schon längst, bin scheinbar versehentlich an den Button gekommen … komische Knöpfe manchmal, aber die überlisten wir! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s